Dahuasecurity.com verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Dahua verwendet funktionale und analytische Cookies, um Funktionen der Seiten sicherzustellen und Ihre Nutzererfahrung optimal zu gestalten. Cookies von Drittanbietern können Daten auch außerhalb unserer Websites sammeln. Wenn Sie klicken Ich stimme zuoder Sie sind für das Setzen von Cookies und die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden, wenn Sie diese Seite weiterhin benutzen. Mehr Informationen zu unseren Cookie Statement.

NEWS & EVENTS

Enabling a Safer Society and Smarter Living

Government

Dahua Sicherheitslösung für die öffentliche Sicherheit in Boa Vista

2901

HANGZHOU, CHINA/11. Januar 2016 — Dahua Technology, ein weltweit führender Hersteller von Videoüberwachungsanlagen mit Hauptsitz in Hangzhou, China, lieferte eine Safe-City-Sicherheitslösung für Boa Vista in Brasilien.


Boa Vista (portugiesisch für „schöne Aussicht“) ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Roraima. Die Stadt am Westufer des River Branco liegt 220 km von Brasiliens Grenze zu Venezuela entfernt. Es ist die einzige brasilianische Provinzhauptstadt nördlich des Äquators. Als einzige Großstadt Brasiliens nördlich des Äquators herrscht in Boa Vista ein tropisches Savannenklima mit einer heißen, feuchten und einer warmen, trockenen Jahreszeit.


Die Überbevölkerung in den Innenstädten führt zu Kriminalität, Vandalismus und einer erhöhten Terrorismusgefahr. Das wirkt sich direkt auf Boa Vistas wirtschaftliches, politisches und persönliches Wohlergehen aus. Zur Bekämpfung von Kriminalität und Gewalt, zur Schaffung einer besseren Lebens-, Arbeit- und Sozialumwelt für alle, liefert Dahua die Safe-City-Sicherheitslösung für Boa Vista.

Die Dahua Safe-City-Sicherheitslösung basiert auf einer Kombination von Multimedia-Video und Daten. Das Überwachungszentrum der Dahua-Netzwerk-Kameras befindet sich im Innenstadtbereich und ist an 7 Tagen pro Woche rund um die Uhr in Betrieb. Die Einrichtung überwacht mehr als 100 Kameras im Großraum Boa Vista. Die Netzwerk-Kameras beobachten und erkennen Zwischenfälle in Echtzeit.


Zur Speicherung bietet Dahua seinen 4832 Netzwerk-Videorekorder an, der 5 MP HD-Videodecodierung unterstützt. Es werden bis zu 32-CH IP-Kameraeingänge unterstützt. Für das Videoaufnahmeformat werden die H.264/MJPEG-Videokompressionsalgorithmen integriert. Bis zu 200 Mbps eingehende Bandbreite werden unterstützt und bis zu 5 MP Auflösung für Vorschau und Wiedergabe sind möglich. Multicast-Video-Streams reduzieren weiterhin die zur Übertragung hochwertigen Videos erforderliche Bandbreite. Dahua 4832 Netzwerk-Videorekorder können in aktiven Umgebungen, vor Ort und remote, mit unterschiedlichen Kameratypen arbeiten.


„Die Dahua Safe-City-Sicherheitslösung ermöglichte es Boa Vista, Echtzeitüberwachung und -aufnahme zu implementieren“, sagte William Zhou, Verkaufsdirektor für Lateinamerika und Afrika bei Dahua Technology. „Das spielte eine wichtige Rolle bei der Handhabung von Notfällen und der Garantie der Sicherheit der ganzen Stadt.“