banner

Government

Dahua Videoüberwachung sorgt in mehr als 100 brasilianischen Städten für Gelassenheit

2014-10-136892

HANGZHOU, CHINA/9. Oktober 2014 — Brasilien, das fünftgrößte Land der Erde, ist für seine Lebensfreude und Leidenschaft bekannt. Als BRIC-Mitgliedsland hat es sich zu einer der am schnellsten wachsenden Wirtschaftsmächte entwickelt. Das Land ist heute Gastgeber von mehr und mehr internationalen Veranstaltungen, ganz zu schweigen davon, dass Brasilien eines der touristischen Traumziele der Welt ist. Alle Anzeichen, die für seine Stärke und unaufhörliche Entwicklung stehen, führen jedoch auch zur Realität – die schnelle Urbanisierung und Expansion bringt Sicherheitsprobleme mit sich. Wie damit umzugehen ist, ist eine Frage, der sich die Behörden gegenüber sehen.


Tatsächlich hat die brasilianische Regierung vor Jahren bereits ein nationales Safe-City-Projekt auf den Weg gebracht und Dahua war eine der Marken, die in der Sicherheitsentwicklung in mehr als 100 Städten an der Küste vom südlichen Landesteil bis ganz in den Norden, vom Bundesstaat Santa Catarina bis Roraima, einschließlich der Städte wie Florianópolis, São Paulo, Rio de Janeiro usw., eingesetzt wurden; zehntausende Dahua Geräte wurden in dem gesamten Projekt verwendet und nachstehend folgt ein Beispiel anhand des Safe-City-Projekts in Florianópolis.
 

Florianópolis, die Hauptstadt von Santa Catarina, ist für seine wunderschönen Strände und den hohen Lebensstandard bekannt; die Pfeiler der lokalen Wirtschaft sind Informationstechnologie, Tourismus und Dienstleistungen. Obwohl sich die Stadt als eine mit dem höchsten wirtschaftlichen Wohlergehen in Brasilien zeigt, gibt es ebenfalls weniger entwickelte Regionen, wie in jeder anderen Stadt auf der Welt. Natürlich wird von den Produkten und der Entwicklung erwartet, dass sie verschieden und auf die tatsächlichen Gegebenheiten mit dem Ziel der zwei großen „M“, der Minimierung der Kriminalität und Maximierung der Sicherheit der Bürger, abgestimmt sind.


Für die reiche Zone sind Kameras hauptsächlich an Straßenkreuzungen, öffentlichen Eingängen, Schultoren und anderen Bereichen mit hohem Verkehrsaufkommen installiert, obwohl dem Datenschutz in dem Bereich mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden muss. Die Privatsphärenausblendung im Dahua DVR ist perfekt für die Region, mit der bis zu vier Bereiche je Kanal abgedeckt werden können. In Hinsicht auf die wenige geordneten Bereiche, wie z. B. das Elendsviertel, wird den Schlüsselbereichen der Überwachung, den von der Polizei gelieferten Daten entsprechend, mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Demzufolge werden Kuppel- und festinstallierte Kameras in Kombination verwendet, um die Ziele besser festzulegen und zu verfolgen.
 

Des Weiteren werden die Daten im Dahua DVR verarbeitet und der Datenträger wird an seine höhere Plattform zur Gesamtverwaltung übertragen. Das gesamte System läuft mit Dahuas umfassender zentraler Verwaltungssoftware und einige kundenspezifische Funktionen wurden in CMS integriert, damit es zeitgerecht reagieren kann.
 

Zudem werden in diesem Fall eine Reihe von Anpassungen geliefert. Dahua gestaltete die Benutzeroberfläche neu und fügte USB- und WLAN-Module hinzu; zusätzlich wurde ein Netzwerkassistent zur Bewertung von Fehlern in das Gerät integriert, um Techniker bei der Diagnose des Problems auf effektive Weise zu unterstützen. Bei den Kameras wurden ebenfalls Bildparameter und Umschaltzeit (Tag/Nacht) angepasst. Darüber hinaus hat Dahua in diesem Fall eine Menge besonderes Material vorbereitet, wie Sonderdrucke, farbige Verpackung, Aufkleber, Spezifikationen und CDs; alle Arbeiten wurden sorgsam mehrfach überprüft und stießen auf recht gutes Feedback.


„Es ist bemerkenswert, dass wir ein Großprojekt wie dieses erfolgreich abgeschlossen haben“, sagte William Zhou, Verkaufsdirektor Lateinamerika und Afrika bei Dahua Technology. „Wir sehen dieses Projekt als eine immersive Safe-City-Erfahrung, während der wir viel Zeit für die Kommunikation aufgebracht und starken Support zur Gewährleistung geliefert haben, damit alles klappt.“
„Wir haben unsere Stärken rundum untermauern können und haben gelernt, mehr Alternativen und Ansätze im Umgang mit einem Problem zu haben und uns dann darum zu kümmern und letztlich eine zeit- und geldsparende Lösung auszuarbeiten. Und das ist es, warum Erfahrung eine Rolle spielt“, fügte Zhou hinzu.