banner

Sports & Leisure

Dahua sichert UNESCO-Weltkulturerbe

2014-06-125336

Für ein solches nationales Kulturgut wie den Duomo di Monreale in Sizilien ist es von allergrößter Bedeutung, dass es auf unfühlbare Weise mit der besten und modernsten Technologie geschützt wird, und in diesem ganz besonderen Fall wurden Dahua und seine Megapixel-Lösungen gewählt. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Videotrend s.r.l., Dahuas örtlichem Vertriebspartner, erfolgreich ausgeführt.

 

Nach UNESCO hat Italien die größte Anzahl von Denkmälern des Weltkulturerbes weltweit. Die Insel Sizilien, südlich des italienischen Festlands gelegen, ist die Heimat eines großen Teils dieser historischen Monumente und unter diesen ist die Kathedrale von Monreale eines der hervorstechendsten Exemplare, das nicht übergangen werden darf. Der Duomo di Monreale wurde im 12. Jahrhundert als Teil eines prächtigen königlichen Komplexes erbaut, verbindet perfekt byzantinischen, arabischen und normannischen Baustil und ist für seine herrlichen goldenen Mosaike berühmt. Sowohl sein Äußeres wie auch die Innengestaltung, einschließlich der Steine, Mosaike und Bronzetüren, sind prunkvolle Zeugnisse der Vergangenheit.

 

Bei der Auswahl der Lösung musste als Priorität die Beibehaltung der historischen Charakteristiken des Gebäudes im Auge behalten werden. IP-Technologie war unzweifelhaft der beste Weg nach vorn, da dies minimale Verkabelung ermöglicht, damit weniger invasiv ist und gewährleistet, dass das filigrane Dekor und die Umgebung der Kathedrale intakt bleiben; darüber hinaus musste die Leistung der Kameras aufgrund der geringen Ausleuchtung hervorragend sein. Unter Berücksichtigung all dieser Überlegungen wurden 8 Dahua 1,3 MP IR-Kuppelkameras eingesetzt und die Video-Streams werden durch einen PoE-Switch an einen 16-Kanal Netzwerk-Videorekorder NVR weitergeleitet, wo die Bilder in HD-Qualität bei 720p mit einer Aufnahmebandbreite von bis zu 32 Mbps bei 200 fps gespeichert werden.

 

Zur Außenüberwachung wurden Dahua 1,3 MP Mini-IR-Bulletkameras aufgrund ihres diskreten Erscheinungsbildes und überlegener Nachtsicht installiert. Darüber hinaus, wie durch den Auftraggeber erbeten, läuft auf dem System Dahua PSS, ein zentrales Verwaltungssystem zur Anzeige von Bildern sowohl lokal wie auch remote über ADSL/3G-Verbindung. Weiterhin wird das System insgesamt zu seinen übergeordneten Plattformen der Erzdiözese Monreale kaskadiert und die Daten können ebenfalls zu anderen öffentlichen oder privaten Organisationen übertragen werden, um die sizilianische Kultur und den Tourismus besser vermarkten zu können.

 

„Es ist für uns von großer Bedeutung, an diesem Projekt beteiligt zu sein, da die Kathedrale von Monreale nicht nur eine Sehenswürdigkeit ist, sondern auch ein spirituelles Symbol in Sizilien“, sagte Pasquale Totaro, Geschäftsführer von Videotrend S.r.l. „Aufgrund des historischen Wertes sind wir Planung und Installation sehr vorsichtig angegangen und heute ist die Kathedrale ohne jegliche Beschädigungen mit moderner Technologie abgesichert und das Feedback, das wir erhalten, ist recht gut.“

 

„Es ist gut zu wissen, dass dieses fantastische Bauwerk von unseren Produkte profitiert, dank unseres guten Partners Videotrend und dem örtlichen Errichter Decibel“, sagte Elmer Zhang, Verkaufsdirektor Europa bei Dahua Technology. „Wir sind sehr glücklich, dass unsere Marke in Italien so positiv aufgenommen wird und zusammen mit Videotrend haben wir bereits viele großartige Projekte wie den F1-Sportpark und den Hafen von Pescara verwirklicht. Ich bin zuversichtlich, dass Dahua dieses wundervolle Land dank unseres kontinuierlichen gemeinsamen Strebens und aufregenden neuen Produkten auch weiterhin absichern wird.“